Onlineberatung - Terminsvertretungen - und vieles mehr

Onlineberatung

Sehr geehrter Ratsuchender, zunächst herzlichen Dank, dass Sie unsere Onlineberatung in Anspruch nehmen wollen. Lesen Sie bitte sorgfältig, die nachfolgenden Hinweise, damit Sie eine möglichst genaue und hilfreiche Antwort erhalten.

Die Online-Beratung versteht sich als eine Erstberatung. Wir wollen Ihnen hier eine erste Einschätzung Ihres rechtlichen Problems anbieten und Ihnen eine Orientierung ermöglichen. Je genauer Sie Ihr rechtliches Problem schildern, desto präziser und hilfreicher wird in der Regel die Antwort ausfallen. Anfragen können nur dann beantwortet werden, wenn alle Felder ausgefüllt sind. Die Daten werden vertrauensvoll und gem. unseren Datenschutzbestimmungen behandelt. Nach Eingabe der Daten bestimmen Sie, wieviel Ihnen die Beantwortung Ihrer Frage wert ist. Der Mindestbetrag liegt hier bei 25,00 €. Die Einsätze verstehen sich jeweils zzgl. Umsatzsteuer. Sie erhalten für den angegebenen Betrag nach Erhalt Ihrer Antwort eine Rechnung. Sollten Daten unvollständig sein oder der Einsatz nicht angemessen sein, erhalten Sie von uns eine Email mit weiteren Informationen. Sofern eine Beratung erfolgt, wird der Einsatz bei einer späteren Beauftragung in der Angelegenheit angerechnet. Bei weiteren Fragen oder wenn Ihre Beratungsanfrage nicht in das Formular passt, können Sie uns auch gerne per Email kontaktieren.

Vielen Dank für Ihren Beratungsauftrag, der in Kürze bearbeitet wird. Regelmäßig erhalten Sie Ihre Antwort binnen weniger Stunden.

Widerrufsbelehrung

Beginn der Widerrufsbelehrung

Sie haben gem. §§ 312 d, 355 BGB das Recht, binnen 1 Monat nach Auftragserteilung den erteilten Auftrag zu widerrufen. Der Widerruf ist in Textform zu richten an:

  • Rechtsanwaltskanzlei Christian Joachim
  • Stiller Winkel 3
  • 18225 Ostseebad Kühlungsborn
  • E-Mail: info@rechtsbuero24.de

Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Das Widerrufsrecht erlischt bei einer Dienstleistung, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrückcklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

Ende der Widerrufsbelehrung